5. Berliner Wintersalon vom 19. bis zum 22. Januar

Berlin: Lesen in Jurten

Bereits zum fünften Mal wird das Sony Center am Potsdamer Platz vom 19. bis zum 22. Januar zum Treffpunkt für Literaturfreunde. Vier Tage lang lesen in zwei mongolischen Jurten aus Holz und Filz 35 Autoren, immer zur vollen Stunde, jeweils 30 Minuten lang. Der Eintritt ist frei.

„Grenzgänge( r ) – zwischen den Welten“ lautet das Motto des diesjährigen Wintersalons, für den Britta Gansebohm wieder ein umfangreiches Programm zusammengestellt hat. Neben Romanen, Erzählungen, Sachbüchern und Lyrik wird auch Kinder- und Jugendliteratur geboten. Für die jungen Leseratten ab sechs Jahren finden am Donnerstag- und Freitagvormittag in den Jurten besondere Lesungen statt. Ein weiterer Höhepunkt ist die „Spezialnacht der Krimiautoren“ am Freitagabend.

Beim 5. Berliner Wintersalon lesen u.a. Julia Kissina, Katja Henkel, Waldtraut Lewin, Ulrike Draesner, Bernhard Lassahn, Franzobel, Zsuzsa Bánk, Kristof Magnusson, Ulrich Ritzel und Günther Ohnemus.

Programm und Informationen unter: www.salonkultur.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.