900 Einsendungen für Wolfgang-Hohlbein-Preis 2008

Mehr als 900 Manuskripte sind bis Einsendeschluss im März bei Ueberreuter für den Wolfgang-Hohlbein-Preis eingegangen. Wer das Rennen um den mit 10.000 Euro dotierten Fantasy-Preis macht, wird erst Ende November bekannt. Bis dahin hat die Jury um und mit Wolfgang Hohlbein die Qual der Wahl. Den Preis wird Wolfgang Hohlbein auf der Leipziger Buchmesse 2008 übergeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.