Anna Politkovskajas Buch „Tschetschenien – Die Wahrheit über den Krieg“ wird jetzt endgültig am 27. Januar ausgeliefert

Jetzt endlich steht der ET fest: Am 27. Januar erscheint (mit einem Vorwort von Dirk Sager, dem langjährigen ZDF-Korrespondenten in Moskau), die deutsche Übersetzung von „Tschetschenien – Die Wahrheit über den Krieg“ im DuMont Literatur und Kunst Verlag.

Die mehrfach ausgezeichnete Journalistin Anna Politkovskaja berichtet vom Alltag der Tschetschenen im Krieg, in dem Folter, Hinrichtungen, Plünderungen und Entführungen an der Tagesordnung sind. Sie analysiert, welche Auswirkungen der Krieg auf das Leben in Russland selbst hat und beschreibt die Interessen, die an seiner Fortführung bestehen. Erst die Geiselnahme in einem Moskauer Musical-Theater machte wieder aufs Neue die von der Weltöffentlichkeit verdrängte tschetschenische Tragödie sichtbar.

Anna Politkovskaja arbeitet für die Moskauer Tageszeitung Nowaja Gaseta und verbringt als Kriegskorrespondentin seit fast drei Jahren jeden Monat zehn Tage in Tschetschenien. ZDF-Aspekte und ZDF-heutejournal haben die Autorin bereits am 24. und 25. Oktober 2002 porträtiert.

{€ 16,90/sFr 27,90
ISBN 3-8321-7832-5]

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.