Anne-Claire Kaufmann über neue Formate bei Betriebswirtschaftsthemen

Im Interview erläutert Pressefrau Anne-Claire Kaufmann, warum Walhalla betriebswirtschaftliche Themen mal in einem etwas anderem Format präsentiert und wie sie auch der Branche helfen können.

Anne-Claire Kaufmann

buchmarkt.de Wir wollen mit sechs Comic-Strips auf Buchmarkt.de starten: Wie kann das eine Hilfe sein für den Handel?
Wir haben bei der Auswahl darauf geachtet, dass die einzelnen Strips gut auf den Arbeitsalltag im Buchhandel übertragbar sind. Da das Fehlen eines konsequenten Controlling-Systems eine der Hauptursachen für finanzielle Engpässe in Buchhandelsunternehmen ist, haben wir zunächst drei Ausschnitte aus dem Comic-Schnellkurs Unternehmens-Finanzierung ausgesucht, die dieses Problem thematisieren. Drei weitere Ausschnitte aus dem Comic-Schnellkurs TQM Qualitäts-Management beschäftigen sich mit der Optimierung interner Prozesse. Wir hoffen, dass die Auszüge den Buchhändlern Denkanstöße für das eigene Geschäft liefern und zugleich Spaß bringen.

Wollen Sie damit die Angst vor dem Thema nehmen oder davor, sich der Realität zu stellen?
Genau darum geht es. Die Comic-Schnellkurse ermöglichen einen spielerischen Zugang zu komplexen Fachgebieten. Sie vermitteln fundiertes Grundlagenwissen, auf dem bei Interesse aufgebaut werden kann. Nach der Lektüre der Comics ist die Schwelle zu herkömmlicher Fachliteratur jedoch nicht mehr so hoch.

Woher kommt die Idee und warum glauben Sie an sie?
Der britische Grafiker Peter Morris konnte für die Umsetzung seiner Comic-Schnellkurse renommierte Experten aus dem universitären Bereich gewinnen. Der Wirtschaftswissenschaftler Paul Burns ist Direktor der University of Bedforshire. Mit Professor John Oakland konnte er den Begründer des Oakland TQM-Modells von seinem Projekt überzeugen. Und Professor Malcolm MacDonald gehört zu Großbritanniens Koryphäen auf dem Gebiet der Marketingstrategien. Sie alle bürgen für die Qualität der Inhalte. Das hat uns überzeugt.

Welche Zielgruppe wollen Sie damit erreichen?
Die Schnellkurse richten sich an alle, die ihr betriebswirtschaftliches Know-how auffrischen möchten, ohne dafür trockene Fachliteratur zu wälzen. Auch Studenten bieten die Comics einen guten Einstieg in ein Thema, bevor sie es anschließend mit Hilfe von Fachliteratur vertiefen.

Sind die Themen eigentlich nicht zu kompliziert, um das im Comic zu machen? Oder ist ein gutes Marketing einfacher als viele glauben?
Unsere Comic-Schnellkurse zeigen, dass es durchaus möglich ist, die Grundprinzipien des Marketings, der Unternehmens-Finanzierung oder auch eines so theorielastigen Themas wie das Total Quality Management herunter zu brechen, ohne sie dabei zu sehr zu vereinfachen. Die bildliche Darstellung erleichtert dem Leser auf der einen Seite, den Bezug zu Situationen des täglichen Lebens herzustellen und auf der anderen Seite einen relativ zwanglosen Zugang zur Theorie zu finden.

Wie ist die Resonanz bis jetzt? Gibt es Aussagen?
Die Resonanz ist durchweg positiv, sowohl im Buchhandel als zum Beispiel auch bei Fachmagazinen. Dort sieht man die Comic-Schnellkurse mit ihrer spielerischen Herangehensweise als eine willkommene Abwechslung, die sie ihren Lesern gerne vorstellen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.