Annette Beetz wechselt zu Rowohlt als Nachfolgerin von Lutz Kettmann

Annette Beetz

Das ist wirklich eine Personalie, mit der wohl keiner gerechnet hat, die aber Sinn macht; Annette Beetz (51), Geschäftsführerin Marketing und Vertrieb bei Gräfe und Unzer, wechselt im Herbst zu Rowohlt in gleicher Position und tritt damit die Nachfolge von Lutz Kettmann an, der nach 33 Jahren dort in den Ruhestand gehen wird.

Auf der Leipziger Messe wurde schon gemunkelt, man müsse „mit einer Überraschung rechnen“ – das dürfte stimmen – und die noch größere Überraschung in unserer Branche aber dürfte sein, dass das so lange unter der Decke geblieben ist. Erst heute hat Frank H. Häger, Vorstand Buch und Digitale Medien der Hamburger Ganske Verlagsgruppe, den Führungskräften und Mitarbeitern seiner Unternehmensgruppe mitgeteilt, dass Annette Beetz das Unternehmen im Herbst verlassen wird: „Wir bedauern den Fortgang von Frau Beetz sehr und danken ihr für ihre ausgezeichnete Arbeit in den vergangenen vierzehn Jahren. Frau Beetz ist eine passionierte Vertriebsfrau und erfahrene Führungskraft, die ihre Verantwortungsbereiche mit außerordentlichem Einsatz vorangetrieben hat. Sie hat maßgeblich zum Erfolg von Gräfe und Unzer beigetragen.“

Lutz Kettmann

Nach einem Studium der Amerikanistik und deutschen Literatur begann Annette Beetz ihre Karriere bei der Yale University Press. Von DuMont wechselte sie als Vertriebsleiterin zu Gräfe und Unzer. Dort wurde sie in die Geschäftsführung berufen und ist für Marketing und Vertrieb zuständig. Sie soll ihre Tätigkeit bei Rowohlt spätestens zum Jahreswechsel neben Alexander Fest und Peter Kraus vom Cleff aufnehmen.

Annette Beetz tritt in große Fußstapfen, in die sie aber bestens passen dürfte. „Durch seine Persönlichkeit, eine seltene Mischung aus Erfindungsreichtum und Tatkraft, hat Lutz Kettmann den Rowohlt Verlag entscheidend geprägt. Ohne ihn wären die außergewöhnlichen Erfolge im Markt und im Ergebnis nicht denkbar gewesen“, betont Dr. Rüdiger Salat, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. „Als ausgebildeter Buchhändler ist er dem Sortiment immer sehr eng verbunden gewesen und hat für eine herausragende Präsenz der Rowohlt-Autoren im Buchhandel gesorgt.“ Diese enge Verbundenheit zum Handel und Präzision bei der Arbeit – genau das zeichnet auch Annette Beetz aus.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.