Appell des IGUS-Sprecherkreises an den Vorstand des Börsenvereins zu buchhandel.de

Der Sprecherkreis der IGUS (Interessengemeinschaft Unabhängiges Sortiment) appelliert an den Vorstand des Börsenvereins, den Beschluss zur Zukunft der Branchenplattform www.buchhandel.de [mehr…] noch einmal zu überarbeiten und bei der Frage, was nach einer möglichen Einstellung der Plattform mit den VLB-Daten geschehen soll, zu präzisieren (Punkt 6 des Vorstandsbeschlusses).

Der Sprecherkreis fordert für den Fall einer Beendigung des Betriebs von buchhandel.de in seiner bisherigen Form eine Neugestaltung der Plattform als Buchhandels-Finder (wie bei der Kampagne „Vorsicht, Buch!“) und VLB-Recherche-Tool.

„Wir halten eine Teilnahme möglichst vieler unabhängiger Sortimente an buchhandel.de nach wie vor für höchst wünschenswert; wir sind allerdings davon überzeugt, dass die vom Vorstand formulierten Zielmarken nicht erreicht werden. Die Gründe dafür sind aus unserer Sicht weniger die fehlende Bereitschaft des Sortiments zur Teilnahme, sondern viel mehr die nach dem viel zu spät erfolgten Relaunch immer noch mäßige Qualität und Usability der Plattform für Endkunden sowie die stellenweise haarsträubend miserable Datenqualität“, heißt es in dem Appell.

Sicher wären viele Buchhändler bereit, eine deutlich höhere Transaktionsgebühr zu zahlen, die aber eben auch nur bei Verkaufsabschlüssen fällig wird. „Die jetzt vorgeschlagene monatliche Grundgebühr wird dagegen die Bereitschaft des unabhängigen Buchhandels, sich bei buchhandel.de zu beteiligen, eher verhindern und nicht erhöhen. Es erscheint uns aus politischen Gründen zwingend erforderlich, Bloggern, Bibliotheken und anderen Webseiten-Anbietern eine unabhängige Verlinkungsoption anbieten zu können, die den Zugang zur vielfältigen Landschaft des inhabergeführten Buchhandels sicherstellt. buchhandel.de erhöht die Auffindbarkeit des lokalen Buchhandels im Internet; dieser Nutzen sollte für den unabhängigen Buchhandel unbedingt erhalten bleiben.

Für den Sprecherkreis:

Iris Hunscheid
Katrin Lutz

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.