ARS und EK/servicegroup starten Kooperation

Der ARS (Arbeitskreis Richtiges Spielzeug), Fürth, und die Bielefelder Mehrbranchenverbundgruppe EK/servicegroup haben eine weitreichende Kooperation beschlossen.

Ab sofort können die rund 100 ARS-Mitglieder auf die Waren- und Vermarktungskonzepte der EK, auch Zentralregulierung und Lagersortiment, zugreifen. Die Ostwestfalen bieten mit den cross-selling-Konzepten in Babyartikel, Schulschreibwaren, Kinderbücher, Baby- und Kindermode, Kinderschmuck und -uhren sowie ausgewählte living-Artikel viele Möglichkeiten für Sortimentsverbindungen über Spielwaren hinaus.

„Wir freuen uns über die neue Kooperation“, so der Einkaufs- und Vertriebsvorstand Bernd Horenkamp. „Wir werden die Stärken zweier erfolgreicher Unternehmen sinnvoll zusammenzuführen“.

Der ARS-Vorstandsvorsitzende Franz Josef Fries betont: „Für unsere Mitglieder ist diese neue Kooperation der richtige Schritt zur richtigen Zeit. Besonders die Leistungen der EK in den Bereichen Logistik und Marketing sind für den ARS die willkommene Ergänzung, um unsere Fachgeschäfte nach heutigen Standards professionell zu führen.“

Der Arbeitskreis Richtiges Spielzeug, ist ein Zusammenschluss von etwa 100 Fachgeschäften und besteht seit rund 30 Jahren. In den Anfängen als „Holzspielzeugläden“ gegründet, sind die ARS-Händler heute auch offen für andere Werkstoffe – solange das Spielzeug das bestmögliche für Kinder nach Alter und Bedarf bleibt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.