ARTE sucht Partnerbuchhandlungen

Die Börsenvereins-Marketingkampagne „Vorsicht Buch!“ kooperiert mit dem ARTE-Magazin. Sortimente können als Partnerbuchhandlungen dabei sein und ab Ende September jeden Monat die Lesetipps zu einem ARTE-Themenschwerpunkt in ihrem Laden präsentieren.

Dazu erhalten sie Marketing-Material und werden auf der ARTE-Website als Partner verlinkt. Die Aktion wurde bereits testweise mit einigen Buchhandlungen gestartet. Durch die Kooperation mit „Vorsicht Buch!“ steht sie nun allen Mitgliedsbuchhandlungen des Börsenvereins offen.

Und so funktioniert’s: Aus dem Programmangebot von ARTE wird jeden Monat ein Themenschwerpunkt ausgewählt, der auch für den Buchmarkt interessant ist. Zu diesem Thema erstellt die Redaktion des ARTE-Magazins in Zusammenarbeit mit Handel und Verlagen eine Auswahl von sechs bis zwölf Titeln. Auf der ARTE-Website werden dann alle Bücher vorgestellt, im ARTE-Magazin drei ausgewählte Titel. Die Partnerbuchhandlungen erhalten die Liste der Titel ca. vier bis sechs Wochen im Vorfeld und können so Thementische vorbereiten und weitere Aktionen rund um das Thema durchführen. Dafür erhalten sie Plakate sowie ein Display für das ARTE-Magazin, falls sie dieses in ihr Sortiment aufnehmen möchten. Ausgewählte Partnerbuchhandlungen können zudem Vorschläge für die Buchtipps einreichen. Auf der Website des Magazins werden alle Partnerbuchhandlungen inklusive Link auf die Firmenhomepage aufgeführt.

„Wir freuen uns, dass der Buchhandel mit der Kooperation eine weitere Möglichkeit erhält, auf die Stärken des stationären Sortiments aufmerksam zu machen“, so Anne-Mette Noack, Marketingleiterin im Börsenverein. „Die monatlich wechselnden Thementische sind ein gutes Instrument zur Kundenbindung und können das Sortiment vor Ort mit wenig Aufwand optimal ergänzen.“

„Für uns ist der Buchhandel ein spannender Partner“, so der Objektleiter des ARTE-Magazins, Philipp Berens. „Unsere Zielgruppen sind in hohem Maß identisch. ARTE als themenorientierter TV-Sender spricht gebildete Zuschauer mit großen Interesse an vertiefter Information an: die klassischen Vielkäufer von Büchern.“

Interessierte Buchhandlungen können sich ab sofort per Mail an vorsichtbuch@boev.de anmelden. Bei der Anmeldung ist anzugeben, ob die Buchhandlung Zeitschriften über Presse Grosso bezieht und ob Interesse an der Bestellung des ARTE-Magazins besteht.

So präsentiert sich die Aktion in der Testphase auf der Website: Lesetipps auf www.arte.tv/buchtipps.

Kontakt im Börsenverein für Rückfragen: Kaspar Pflaum, Marketing Manager:
Telefon: 069/1306-789
E-Mail: vorsichtbuch@boev.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.