Autoren gründen Literaturmagazin les:bar

In einer ländlichen Gemeinde im Schweizer Kanton Zürich haben sich junge Autorinnen und Autoren von Kurzgeschichten zusammengetan und einen Verlag gegründet. Alle drei Monate soll ein Magazin mit dem Titel les:bar veröffentlicht werden. In der ersten Ausgabe werden ein Essay über Gewalt bei Globalisierungsgegnern, ein Reisebericht aus Brasilien und Ausschnitte aus dem Tagebuch eines deutschen Weltkriegssoldaten zu lesen sein.

Weitere Infos unter http://www.lesbar-online.ch

Urs Heinz Aerni

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.