Beuth erweitert um Verlagsprogramm Bauwesen von Huss-Medien

Noch kurz vor Beginn der Frankfurter Buchmesse kam alles in trockene Tücher, freut man sich in Berlin: Beuth übernimmt sämtliche Bau-Titel des Verlags Huss-Medien in sein Programm und erweitert damit sein Fachbuchangebot zu mehreren wichtigen Themen des Bauwesens (Gebäude-Energie, Sanierung, Holzbau, Architektur, Immobilien etc.)ganz erheblich.

Die Übernahme erfolgt mit dem Stichtag 1. Oktober. Neben über 60 Bau-Titeln liegen auch die Rechte für die jährliche Veranstaltung „Holzbauforum“ nun im Beuth Verlag. Damit verstärkt Beuth sein Engagement im Bereich Fachinformationen und tritt aus seiner Nische mit den Titel zur DIN-Norm.

Huss-Medien hat sich zu diesem Schritt entschlossen, da die neue strategische Ausrichtung vorsieht, zukünftig verstärkt in Fachgebiete zu investieren, deren Märkte verlagsseitig mit Fachzeitschriften und Online-Angeboten bedient werden und in denen der Verlag gut vernetzt und vertreten ist.

Beuth-Geschäftsführerin Claudia Michalski äußerte sich anlässlich der Übernahme: „Unsere Kunden werden jetzt von einem noch umfassenderen Verlagsangebot zu den Fragen der Baupraxis profitieren. Die zusätzlichen Titel ergänzen hervorragend unser Kernprogramm zum Bauwesen, und sie stärken unser normungsunabhängiges technisches Verlagsprogramm insgesamt. Außerdem vertrauen wir darauf, mit den neuen Autoren für die inhaltliche Weiterentwicklung unserer Fachinformationen im Bauwesen wichtige Partner hinzugewonnen zu haben.“

Die jüngst in den Beuth-Bestand übergegangenen Bücher behandeln im Wesentlichen die Sachgebiete Bautechnik inklusive Gebäude-Energie und Sanierung, Statik, Holzbau/Holztechnik, Wasserwirtschaft/Wasser-technik, Immobilienpraxis und Recht sowie Architektur/Denkmalpflege. Das „Holzbauforum“ ist eine in der Branche bestens eingeführte Veranstaltung mit begleitender Fachausstellung, die im Frühjahr 2011 zum 11. Mal stattfinden wird. Sie wird dann erstmalig in der Verantwortung der DIN-Akademie im Beuth Verlag durchgeführt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.