Bloomsbury bringt weltweit Buch für die Opfer der Flutkatastrophe

Die Verlage Bloomsbury in Großbritannien und Bloomsbury in den USA werden mit dem Berlin Verlag und dem Berliner Taschenbuch Verlag das Buch „New Beginnings“ verlegen und damit Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe sammeln. Die Spenden werden einem nachhaltigen Projekt zu Gute kommen. Das Buch soll ein ganzes Jahr lieferbar sein.

Ziel ist es, alle Beteiligten der Buchbranche einzubinden, wie Bloomsbury/Berlin Vertriebsleiter Uli Hörnemann erklärt: „Wir hoffen auf Ihr Interesse und Ihre Unterstützung. Sowohl der Papierhersteller, als auch der Drucker, unsere Auslieferungen in der ganzen Welt, unsere Vertreter, als auch die Übersetzer, Lektoren und selbstverständlich die Autoren verzichten auf Honorar, bzw. die entstehenden Kosten. So wird der volle Verkaufspreis als Spende realisiert.“

Für alle heute noch unklaren Posten, wie z.B. die Frachtkosten, wird versucht, Sponsoren zu finden.

Mehr Infos unter u.hoernemann@berlinverlag.de.

Der Titel wird angeboten unter:
0-7475-8127-4 New Beginnings GBP 5,00 / Euro 7,60
ausschließlich ohne Rabattierung (RR-Termin April 2006)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.