BOD von Apple für Prozessqualität ausgezeichnet

Apple hat BoD als erste deutsche Self-Publishing-Plattform als „Apple-Approved Aggregator für iBooks“ ausgezeichnet. BoD-Geschäftsführer Dr. Florian Geuppert freut sichüber die „exklusive Anerkennung“: „Als Vorreiter und Marktführer für digitale Buchpublikation und Self-Publishing in Deutschland und Europa setzt BoD auch Maßstäbe in der Prozess- und Produktqualität für Autoren und Verlage“.

Denn: „Apple iBooks ist bereits heute ein wichtiger Vertriebskanal für Self-Publishing-Autoren. Durch die wachsende Beliebtheit von Smartphones als E-Book-Lesegerät und der optimalen Darstellungsqualität der iBooks wird die Plattform weiter stark an Bedeutung gewinnen.“

Weltweit bewertet und empfiehlt Apple insgesamt nur sieben Publikationsdienstleister als Approved Aggregator für iBooks. Der Auszeichnung geht ein umfassendes Prüfungs- und Bewertungsverfahren durch Apple voraus. Der gesamte Veröffentlichungs- und Erstellungsprozess, die damit verbundene Serviceleistungen für Autoren und Verlage sowie die finalen E-Books müssen höchste Qualitätsanforderungen erfüllen.

Self-Publishing-Autoren haben bei BOD ab sofort auch mehr Freiheiten bei der Gestaltung der E-Book-Preise über alle E-Book-Shops hinweg: Im Rahmen einer Buchveröffentlichung sei der Verkaufspreis des E-Books unabhängig von der Printausgabe nun frei wählbar. Ausnahmen: der E-Book-Preis beträgt mindestens 0,99 Euro und darf nicht höher sein als der Preis der gedruckten Ausgabe.

Geuppert: „Die größere Preisflexibilität bei E-Books ist ein wertvolles Marketinginstrument für Autoren. Mit Hilfe von niedrigen E-Book-Preisen lassen sich effektiv die Reichweite und Bekanntheit bei Lesern erhöhen. Ergänzt und unterstützt wird diese Möglichkeit durch Preisaktionen. Neue E-Book-Titel, die gemeinsam mit dem Printbuch publiziert werden, können BoD-Autoren zum Verkaufsstart vergünstigt anbieten – und zwar zeitgleich über alle relevanten E-Book-Shops hinweg. Aktionspreis und Zeitraum für die Werbemaßnahme legt der Autor selbst fest. Maximal acht Wochen und ein Preis ab 0 Euro sind möglich.“

BoD – Books on Demand www.bod.de ist nach eigener Aussage „europäischer Markt- und Technologieführer im Bereich der digitalen Buchpublikation“ und eine Plattform für Autoren, die die Veröffentlichung ihres Buches, als E-Book und gedruckt, selbst in die Hand nehmen möchten. Inhalt, Layout, Form und Preis, darüber entscheidet jeder Autor selbst. BoD sorgt dafür, dass die Bücher flächendeckend in allen relevanten Buchhandlungen und mehr als 1.000 Online-Buchshops erhältlich sind. Über BoD publizierte E-Books werden in allen bedeutenden E-Book-Shops wie dem Amazon Kindle-Shop, Apple iBooks, Google Play, Kobo, eBook.de, thalia.de etc. vertrieben. .

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.