Börsenverein kündigt rechtliche Schritte gegen Libro an

Börsenverein kündigt rechtliche Schritte gegen Libro an. Der Börsenverein hat rechtliche Schritte gegen die Libro AG angekündigt. Anlass ist deren Ankündigung (s. unsere untenstehende Meldung von letzter Woche), Kunden ihrer Internet-Buchhandlung Lion auf Bestseller einen Rabatt zu gewähren. Reaktion übrigens von Kulturstaatsminister Michael Naumann: Angekündigter Gesetzesbruch.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.