Brand in der ehemaligen Villa von Samuel Fischer

Aus bisher unbekannter Ursache hat es am Sonntag in der einstigen Villa des Verlegers Samuel Fischer in Berlin-Grunewald gebrannt, meldet die Berliner Morgenpost.

Der Brand war im ersten Obergeschoss entstanden. Auch die Decke zum zweiten Stock wurde beschädigt. Das Gebäude sei aber nicht gefährdet, sagte ein Sprecher. Wie die Feuerwehr mitteilte, musste die heutige Eigentümerin mit einer Leiter aus dem ersten Stock des denkmalgeschützten Gebäudes in der Erdener Straße 8 gerettet werden. Sie wurde wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Erst im vergangenen Jahr wurde die Villa wieder für literarische Veranstaltungen zum Teil der Öffentlichkeit zugänglich.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.