Brisantes Theaterstück von Hochhuth bei dtv in Erstausgabe vergriffen – zweite Auflage im Druck

Das neue Stück von Rolf Hochhuth, „McKinsey kommt“, das noch vor der Uraufführung durch das Brandenburger Theater im Kleinen Haus am 13. Februar in Brandenburg/Havel hohe Wellen geschlagen hat, ist soeben bei dtv erschienen. In dem Gedicht „Warnung“ am Ende des ersten Aktes nennt Hochhuth auch den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, Josef Ackermann, und gibt die möglichen Folgen der Entlassung Tausender Bankangestellter zu bedenken.

Daraufhin war das Buch in Berliner Buchhandlungen innerhalb weniger Stunden vergriffen. Der Verlag wird eine zweite Auflage am 6. Februar rechtzeitig vor der Uraufführung vorlegen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.