buch.de legt weiter zu: 23 Prozent Plus im ersten Halbjahr und besseres Ergebnis

Der Internet-Buch- und Medienhändler buch.de internetstores AG hat seine positive Entwicklung im ersten Halbjahr 2006 fortgesetzt:

Der Umsatz ist in den ersten sechs Monaten um 23 Prozent auf 24,3 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 19,8 Millionen Euro) gestiegen. Damit ist das börsennotierte Unternehmen erneut stärker als der Gesamtmarkt gewachsen.

Zugleich erzielte buch.de eine deutliche Ertragssteigerung. Das Halbjahresergebnis belief sich auf 0,68 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 0,444 Millionen Euro). Das Nettoergebnis je Aktie legte auf 0,041 Euro (Vorjahreszeitraum: 0,026 Euro) zu. Der Cashflow entwickelte sich mit einer Zunahme auf 1,34 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 1,01 Millionen Euro) ebenfalls gut.

Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung hält der Vorstand an der im Juni auf der Hauptversammlung veröffentlichten Gesamtjahresprognose fest. Demnach soll 2006 die Umsatzschwelle von 50 Millionen Euro erreicht werden und der Gewinn über dem Vorjahr liegen.

Die buch.de internetstores AG betreibt am Hauptsitz in Münster und mit der Tochtergesellschaft in Winterthur/Schweiz insgesamt 13 Online-Shops in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hierzu gehören unter anderem buch.de, bol.de, buch.ch, bol.ch und lion.cc sowie die Internetauftritte der Thalia-Buchhandlungen thalia.de, thalia.at und thalia.ch. Hauptaktionäre sind die Douglas Holding AG über die Thalia Holding GmbH mit 34,5 Prozent und die Bertelsmann Multimedia GmbH mit 26,7 Prozent der Anteile.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.