buch.de – Umsatz wächst um 21 Prozent im dritten Quartal

Die buch.de internetstores AG, Münster, hat auch das dritte Quartal 2005 mit einer deutlichen Ergebnissteigerung gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen.

Das Ergebnis aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) belief sich auf 291 Tausend Euro (Vorjahr: -198 Tausend Euro). Gleichzeitig konnte der Umsatz aus den Buch- und Medienshops in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf 11,4 Millionen Euro zulegen (Vorjahr 9,5 Millionen Euro) und wuchs damit um 21 Prozent.

Insgesamt erwirtschaftete der Internet-Medienhändler in den neun Monaten von Januar bis einschließlich September 2005 einen Umsatz von knapp 32 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Das EGT erhöhte sich auf 709 Tausend Euro (Vorjahr: -120 Tausend Euro). Der Cash Flow verdoppelte sich annährend auf 1,6 Millionen Euro.

Die „anhaltend positive Entwicklung bei Umsatz und Ertrag“ resultiert nach Angaben des Unternehmens aus den Maßnahmen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Diese waren im Rahmen des Siebenpunkte-Programms im vergangenen Jahr geplant und sind mittlerweile größtenteils umgesetzt worden.

Die buch.de internetstores AG ist der zweitgrößte Internet-Buch- und -Medienhändler im deutschsprachigen Raum. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und betreibt in Deutschland, Österreich und der Schweiz insgesamt 13 Online-Shops. Hierzu gehören unter anderem buch.de, bol.de, buch.ch, bol.ch und lion.cc sowie die Internetauftritte der Thalia-Buchhandlungen thalia.de, thalia.at und thalia.ch. buch.de beschäftigt 45 Mitarbeiter am Hauptsitz in Münster und 14 in Winterthur (Schweiz).

Hauptaktionäre sind die Douglas Holding AG über die Thalia Holding GmbH mit 34,5% und die Bertelsmann Multimedia GmbH mit 26,7% der Anteile.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.