Bücher und Autoren am DONNERSTAG in den Feuilletons – und nächste Woche erscheint Wachsmanns KL-Geschichte

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Judith von Sternburg zum 200. Geburtstag von Charlotte Brontë.

Interview mit Irina Scherbakowa deren Rußland-Reflex in der edition Körber-Stiftung vorliegt.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ein Tausendseiter wirft seine Schatten voraus: Nächste Woche erscheint bei Siedler KL: Die Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager von Nikolaus Wachsmann).

Andrzej Stasiuk mal wieder auf Reisen. Der Osten (Suhrkamp) ist mal wieder sein Ziel.

„Grausige Geschichte“ mit Witz und Wiener Morbidität: Bettina Balàka Die Prinzissin von Arborio (Haymon)

Die rätselhafteste ihrer Veröffentlichungen: Clarice Lispector Der große Augenblick (Schöffling)

Shakespeare, der ewige Zitat-Spender, muß jetzt auch als Argument für den Brexit herhalten. Es ist halt manches zwischen Himmel und Erden…

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

„Kalauer im Kreisverkehr“: Jonas Jonasson Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Freind (Carl’s Books)

Requiem für eine Stadt: Paul Veyne Palmyra (C.H. Beck)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.