Bücher und Autoren am MONTAG in den Feuilletons – und Trauer um Lars Gustafsson

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Heute nix.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Jürg Altwegg über die Datensammelwut des Schweizer Geheimdienstes in Sachen Max Frisch. Kann man jetzt nachlesen in Ignoranz als Staatsschutz bei Suhrkamp).

Nachruf auf Lars Gustafsson

Krimis
Declan Burke The Big O (Edition Nautilus)

Eugene McCabe Die Welt ist immer noch schön (Steidl)

Krimis in Kürze:
Renegald Gruwe Spreeleichen (Gmeiner)

Robert Baur Engelsflug (Gmeiner)

Michael Lüders Never say anything (C.H. Beck)

Massimo Carlotto Am Ende eines öden Tages (Tropen)

Die Welt

Schmerzliche Heimat: Deutschland und der Mord an meinem Vater
Als ihr Vater vom NSU ermordet wurde, war sie 14. Jetzt ist Semiya Simseks Buch (zu dem – wie wir wissen – längst nicht abgeschlossenen Fall!) – verfilmt worden: Schmerzliche Heimat: Deutschland und der Mord an meinem Vater (Rowohlt Berlin). Der Film läuft heute 20.15 Uhr in der ARD.

Nachruf auf Lars Gustafsson

Süddeutsche Zeitung

Nachruf auf Lars Gustafsson

Alina Bronsky, Denise Wilk Die Abschaffung der Mutter (DVA)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.