Bücher und Autoren am SAMSTAG in den Feuilletons – und „eine Wiederentdeckung“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

„Nur die Liebe zählt“: Benjamin von Stuckrad-Barre „ schreibt mit Panikherz den Soundtrck seines dandyesken Lebens“ (K&W).

„Die eigene Sippe retten“: Dariusz Muszers neuer Roman Schädelfeld „schickt Menschen auf Abwege im Multiversum“ (A 1).

Kurz gemeldet: Robert Seethaler ist für Ein ganzes Leben für den Man Booker International Prize nominiert.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Heute mit der großen Literatur-Beilage zur Leipziger Buchmesse. Auf zum Kiosk.

Die Welt

Die Bücher der Beilage hatten wir bereits gemeldet [mehr…].

In REISE:

„Ein guter Ort“: Ein Auszug aus Tel Aviv: Schatzkästchen und Nussschale, darin die ganze Welt (Corso).

Süddeutsche Zeitung

„Wie Kully die Welt sah“: Irmgard Keuns Kind aller Länder „ von 1938, eine Wiederentdeckung“ (K&W).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.