Bücher und Autoren heute in den Feuilletons – und Authors Guild ruft Obersten Gerichtshof in USA an

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Rundschau

Kollektives Porträt der politischen Elite in Moskau: Michail Sygar Endspiel (KiWi).

Aus der Zeit gefallen – ein leidenschaftlicher Antikriegsroman: Daniel Anselme Adieu Paris (Arche)

Gelungener (und gezeichneter) Bildungsroman: Hamed Eshrat Venustransit (Avant)

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Seit Jahren prozessiert die Authors Guild mit Google. Jetzt hat sie den Obersten Gerichtshof der USA eingeschaltet, um das gnadenlose Einscannen urheberrechtlich geschützter Bücher zu unterbinden.

„Höhepunkt europäischer Sprachartistik: Bora Cosic Die Tutoren (Schöffling). Stimmt.

„Unbewußtes nur in kleinen Dosen“: Philipp Hübl Der Untergrund des Denkens (Rowohlt) und Markus Gabriel Ich ist nicht Gehirn (Ullstein)

E-Books zur großen Krise der Zeit: Simon Hadler Die Angst vor dem „Ansturm“ (Hanser Box), Katharina Gerhardt u.a. Willkommen! (mikrotext).

Dietmar Dath gratuliert Elizabeth Strout zum 60.

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

Feiert die Heiligen drei Könige.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.