Bücher und Autoren heute in den Feuilletons von FAS und WamS – und die Bücher für den Sommer

Auch sonntags blättern wir für Sie durch die führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch.

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail?

Frankfurter Allgemeine

„Schrammel, sammel“: Tocotronic haben ihr Bandarchiv geöffnet: „Es ist fast schon anrührend zu beobachten, das zeigt diese Chronik, wie eine Band sich von außen dabei zusieht, was sie da eigentlich tut.“
Die Tocotronic Chroniken (Blumenbar)

„Der liebe Narzissmus“: Kim Kardashian hat ihr erstes Buch „geschossen“.
Kim Kardashian, Selfish (Rizzoli)

„Zu Hause“: Airen über seine Nacht in einem mexikanischen Gefängnis.

„Verschwunden auf Gleisen“: Mark Thompson über „einen Mann, der billige literarische Siege immer scheute“.
Mark Thompson, Geburtsurkunde. Die Geschichte von Danilo Kiš (Hanser)

Literatur extra
„Die Bücher für den Sommer“:

Jan Assmann, Exodus. Die Revolution der Alten Welt (C.H. Beck)
Thomas Gottschalk, Herbstblond (Heyne)
Sarah Thornton, 33 Künstler in 3 Akten (S. Fischer)
Der liebe Gott wohnt im Detail. Briefwechsel Theodor W. Adorno – Gershom Scholem 1939-1969 (Suhrkamp)
Bernard Cornwell, Waterloo. Eine Schlacht verändert Europa (Wunderlich)
John Lydon, Anger is an Energy. Mein Leben unzensiert (Heyne)
Giséle Freund, Frida Kahlo. The Giséle Freund Photographs (Abrams Books)
Jürgen Todenhöfer, Inside IS – 10 Tage im ‚Islamischen Staat‘ (C. Bertelsmann)
Anjelica Houston, Das Mädchen im Spiegel (Rowohlt)
Volker Hage, Die freie Liebe (Luchterhand)
Gunnar Decker, 1965. Der kurze Sommer der DDR (Hanser)
Brendan Simms, Kampf um Vorherrschaft – Eine deutsche Geschichte Europas 1453 bis heute (DVA)
Fritz Kreisler, Trotz des Tosens der Kanone (Braumüller)
Greg Woolf, Rom. Die Biographie eines Weltreichs (Klett-Cotta)
Marcelino Truong, Eine schöner kleiner Krieg: 1961-1963 (Egmont Graphic Novel)
Inger-Maria Mahlke, Wie ihr wollt (Berlin Verlag)
Wim Wenders, 4 Real & True 2!: Landschaften(Schirmer Mosel)
Albert Ostermaier, Lenz im Libanon (Suhrkamp)
Andreas Dorau / Sven Regener, Ärger mit der Unsterblichkeit (Galiani)
Anne Philippi, Giraffen (Rogner & Bernhard)

Sekundenkritik
James Ellroy, Perfidia
Andreas Maier, Der Ort
Jussi Adler-Olsen, Verheißung
Thomas Hardy, Am grünen Rand der Welt
Dörte Hansen, Altes Land

Welt am Sonntag

„‚Es war eine geile Zeit'“: Der „erfolgreichste Krimischriftsteller Amerikas“, James Ellroy, im Gespräch über den Kalten Krieg und Bob Dylan.

„Der große Punkschwindel“: Johnny Rotten veröffentlicht seine Memoiren.
John Lydon, Anger is an Energy (Heyne)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.