Buchhändler wegen Beihilfe zum Bombenbau vor Gericht

Vor einem Berliner Amtsgericht soll am Freitag gegen einen Buchhändler wegen Beihilfe zum Bombenbau verhandelt werden, berichtet BILD und zitiert eine Meldung der dpa.

Grund: Der Kreuzberger Buchhändler hatte Zeitschriften im Angebot, die angeblich strafbare Inhalte verbreiten. Das berührt weiterhin die Frage, in wie fern Buchhändler für Verkaufsangebote verantwortlich gemacht werden können. Bereits mehrfach wurden linke Buchhandlungen in Kreuzberg durchsucht [mehr…].
Dietmar Dath mit einem Kommentar zum heute beginnenden Prozess: Hier

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.