BuchMarkt-Partner Innofact mit ZEIT, Handelsblatt u.a.: Wahlprognose als Börsenspiel

Sie wollen wissen, wer die Bundestagswahl gewinnt? Einen Informationsvorsprung in dieser Frage gewinnen Sie mit BuchMarkt-Partner INNOFACT, der mit Partnern wie DIE ZEIT, Tagesspiegel oder Handelsblatt die Wahl$treet 2002 realisiert, ein innovatives Tool zur Prognose des Wahlergebnisses vom 22. September realisiert.

Wahl$treet funktioniert wie eine Börse. Auf den Websites der Medienpartner handeln Tausende von Teilnehmern fiktive Aktien der wahlwerbenden Parteien. Mindestens 5 und höchstens 50 Euro können die Teilnehmer einsetzen, um damit Parteiaktien wie an der Börse billig einzukaufen und teuer zu verkaufen. Am Ende der Wahl ist jede Partei-Aktie in Cent so viel wert, wie die jeweilige Partei prozentual an Stimmen erreichen konnte.

Der Gedanke hinter diesem Prognosemarkt: Wenn es ums eigene Geld geht, entwickeln die Hobby-Händler aus Eigeninteresse auch ein Gefühl dafür, was die Umgebung denkt – die Summe all dieser Einzeleinschätzungen führt zu einer genauen Prognose des tatsächlichen Wahlergebnisses. Die wissenschaftliche Grundlage dafür liefert Nobelpreisträger Friedrich von Hayek, wonach Preise Indikatoren verteilter Informationen sind. 1998 trat die Wahl$treet als erste Politikbörse Deutschlands im Internet an – und lag mit seiner Prognose für die Bundestagswahl vor allen Meinungsforschungs-Instituten außer Allensbach.

INNOFACT liefert regelmäßig „frische“ Prognosezahlen der Wahl$treet unter www.innofact.com („News/Downloads“). Wer selber Partei-Aktien handeln und bei der Wahl§treet gewinnen will, geht auf die Website www.wahlstreet.de.

Bedeutsameres als die Wahl-Euros können Buchhandlungen gewinnen, die beim BuchMarkt Expertenpanel mitmachen.
Seit unserer Meldung vom 01.08. wurde die Zahl von 100 teilnehmenden Buchhandlungen bereits deutlich überschritten. Kein Wunder, denn Buchhändler/innen können kostenlos von der Marktforschung profitieren, wenn sie sich – ohne jede Verpflichtung – im BuchMarkt Expertenpanel registrieren. Die Daten der Teilnehmer bleiben garantiert anonym.

Machen auch Sie mit! Die Anmeldung funktioniert unkompliziert in 3 Minuten. Sie klicken oben auf dieser Homepage Seite den Button Expertenpanel an und können sich dort sofort registrieren.

Zusatz-Infos: Karin Hagemann, INNOFACT AG, 0211-862029-0, E-Mail-Adresse k.hagemann@innofact.com.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.