C.H.Beck übernimmt Inhalte aus dem zerb verlag auf beck-online

Die Zeitschrift für die Steuer- und Erbrechtspraxis – ZErb wird ab heute in beck-online verfügbar sein. Möglich macht dies eine Kooperation der juristischen Datenbank aus dem Verlag C.H.Beck mit dem zerb verlag. Die ZErb erscheint in beck-online in einem eigenen Zeitschriftenmodul, abrufbar unter www.beck-online.de.

Die monatliche Fachzeitschrift ZErb richtet sich vor allem an Erbrechtspraktiker. Mit ausführlicher Darstellung der Rechtsprechung, Aufsätzen, Literaturecke, nützlichen Musterformularen, Gestaltungshinweisen für die Praxis und Checklisten gibt die ZErb den notwendigen Überblick über aktuelle erbrechtliche Entwicklungen.

Abrufbar ist die jeweils aktuelle ZErb nebst Archivbestand seit Januar 2006 nun auch über beck-online. Mit Hilfe der komfortablen Suchfunktion der Beck’schen Datenbank lassen sich benötigte Fachinformationen in dem eigens eingerichteten ZErb-Zeitschriftenmodul leicht auffinden und dank Kopierfunktion sofort in die eigene juristische Arbeit übernehmen. Bei Bedarf sind auch Recherchen im gesamten Datenbestand der Datenbank beck-online möglich.

Im April dieses Jahres kürte das Düsseldorfer Institut für Informationsrecht (ZfI) beck-online für 2006 zum Gewinner unter den kostenpflichtigen juristischen Datendiensten auf dem deutschen Markt. Die seit fünf Jahren bestehende Datenbank beck-online erhielt als einzige von den vier Testkandidaten die Gesamtnote „gut“. Sie kam damit zum zweiten Mal in Folge auf Platz Eins.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.