Chinesische Kulturdelegation zu Gast bei Thienemann

Besuch aus China bei Thienemann

Eine 30-köpfige Kulturdelegation aus China konnte sich am 2. August beim Thienemann Verlag in Stuttgart über den deutschen Kinder- und Jugendbuchmarkt informieren.

Verleger Klaus Willberg (im Foto l.) erläuterte seinen Gästen darüber hinaus die Besonderheiten eines Verlags, in dem ausschließlich Originalwerke verlegt werden, u.a. die der Klassiker-Autoren Michael Ende und Otfried Preußler.

Welche Bedeutung diese Verlagspolitik für das Lizenzgeschäft hat, demonstrierte Doris Keller-Riehm, Leiterin der Lizenz-Abteilung bei Thienemann, anhand der Erfolge des Autors Joachim Friedrich oder der Reihe „Freche Mädchen – freche Bücher!“ in China.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.