Christine Eichel übernimmt Kulturressort FOCUS

Das geisterte schon bei Twitter herum, jetzt kommt die Bestätigung: Dr. Christine Eichel, seit 2004 Leiterin des Kulturressorts „Salon“ bei CICERO, wird zum 1. Mai die Leitung des Kulturressorts bei FOCUS übernehmen.

Stephan Sattler, 62, der das Ressort bisher leitete, belibt im Unternehmen und wird in einer Stabsfunktion für Dr. Hubert Burda Sonderprojekte aus dem Bereich Kultur übernehmen. Christine Eichel ist auch eine angesehene Autorin: Zuletzt „Die Liebespflicht“ bei Pendo. Sie kommt mit Wolfgang Weimer, dem bisherigen Chefredakteur von CICERO, der zeitgleich in die Chefredaktion von FOCUS eintritt.
Mit ihr wird eine der wenigen Frauen an der Spitze einer großen deutschen Kulturredaktion stehen.

Christine Eichel (50) steht für hochklassigen Autoren-Journalismus. Sie studierte Philosophie, Literaturwissenschaften und Musikwissenschaft in Hamburg und promovierte über Theodor W. Adorno. Fünfzehn Jahre lang arbeitete sie als Autorin, Moderatorin und Regisseurin fürs Fernsehen (u. a. NDR und ZDF). Sie veröffentlichte Romane und zahlreiche Sachbücher, darunter „Vom Ermatten der Avantgarde zur Vernetzung der Künste“ (Suhrkamp, 1993), „Gefecht in fünf Gängen“ (KiWi, 1998), „Im Netz“ (HoCa, 2004) und „Die Liebespflicht“ (Pendo, 2007). Nach einer dreijährigen Gastprofessur an der Universität der Künste Berlin holte Wolfram Weimer sie zu Cicero.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.