Cornelsen spendet Pakete zum Neustart / Auch Schulen wird geholfen

Der Cornelsen Verlag hochwassergeschädigte Buchhandlungen mit einem kostenlosen „Startpaket“ im Verkaufswert von 1.000 Euro unterstützen.. Die “Startpakete” enthalten Bücher und Multimediaprodukte aus der Produktion von Cornelsen Scriptor sowie Cornelsen Software. Sie sollen denjenigen Buchhändlern beim Neuanfang helfen, deren Warenbestand vernichtet ist und die nicht gegen Elementarschäden versichert sind.

Das “Startpaket” ist nach Verkäuflichkeit zusammengestellt und enthält neben aktuellen Softwaretiteln vor allem Lernhilfen für die Grundschule und die Sekundarstufe I, wie Pocket Teacher, Jeden Tag ein bisschen besser, Cornelsen Power Learning, Schüler-Lexika und Wissensspeicher.

Geschädigte Buchhandlungen, die an diesem kostenlosen Angebot interessiert sind, wenden sich bitte an den zuständigen Verlagsvertreter.

Zudem unterstützt der Cornelsen Verlag mit einer bundesweiten Spendenaktion vom Hochwasser betroffene Schulen: Bei einer Neubestellung von durch die Flut vernichteten Schulbüchern übernimmt der Verlag die Hälfte der anfallenden Kosten. “Hilfestellung zu leisten ist für uns keine Frage: Wir wollen schnell und unbürokratisch dazu beitragen, dass in den betroffenen Gebieten der Schulbetrieb schnell wieder aufgenommen werden kann” begründet Wolf-Rüdiger Feldmann, Geschäftsführer des Cornelsen Verlags, das Engagement.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.