„Datenkrieg“ von GfK und MediaControl legt Branchenmonitor Buch lahm

Nächste Runde im „Datenkrieg“ [mehr…]: Der Börsenverein meldet vorerst keine monatliche Buchmarktentwicklung mehr. Der Grund: Die von GfK Entertainment im Handelspanel Buch erhobenen Daten, auf denen der Branchen-Monitor BUCH basiert, bilden derzeit die tatsächliche Marktentwicklung nicht valide ab.

Konkurrenz scheint nicht immer das Geschäft zu beleben; in diesem Falle sorgt sie erst einmal für einen Exitus: Denn die in die Messung von Buchmarktzahlen involvierten Marktforschungsunternehmen liegen sich in den Haaren, bremsen sich mit Exklusivverträgen mit einzelnen Buchhandelsunternehmen selbst aus. „Eine repräsentative Marktabdeckung ist derzeit deshalb nicht gewährleistet“, resümiert der Börsenverein.

Die beteiligten Marktforschungsunternehmen haben allerdings zugesagt, bis zur Leipziger Buchmesse eine Einigung erzielt zu haben. Hoffentlich sieht die nicht so aus wie auf der AG Pub [mehr…].

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.