Deutsche Bibelgesellschaft wieder in der Balinger Straße

Nach einem Jahr mit Büroräumen im „STEP“ in Vaihingen ist die Deutsche Bibelgesellschaft (DBG) seit heute wieder in der Balinger Straße in Stuttgart-Möhringen zu erreichen. „Wir freuen uns, dass alles nach Plan verlaufen ist und wir wieder in unserem Möhringer Bibelhaus arbeiten“§, betonte Pfarrer Klaus Sturm, Generalsekretär der Stiftung Deutsche Bibelgesellschaft (DBG).

Die DBG ist Eigentümerin des gesamten Hauses und hat einen Großteil langfristig an die Polizei vermietet. Das Haus war ursprünglich für 200 Personen gebaut für Lager, Versand und Produktion. Nach Auslagerungen wurde es aber bei weitem nicht mehr effizient genutzt. „Als Stiftung müssen und möchten wir mit den uns anvertrauten Geldern und Gütern besonders sorgsam umgehen, weshalb ein Umbau und eine Vermietung nahe liegend waren“, so Sturm.

Für diese neue Nutzung des Vorderhauses waren umfangreiche technische und bau­liche Anpassungen erforderlich. Die Bibelgesellschaft hat ihre Räume jetzt im Mittelteil des Hauses. „Aus dem Versandlager sind moderne Büroräume mit viel Licht geworden“, erklärt Generalsekretär Sturm. Und man fühlt sich bereits wohl: „Heute nun ist der erste Tag hier in den neuen Räumlichkeiten – alles funktioniert und fühlt sich gut an!“, so Mitarbeiter in der Presseabteilung Florian Theuerkauff.

Das Bibelhaus wurde 1981 eröffnet und bot auch Raum für die Druckerei „Biblia Druck GmbH“, den Versand der Bibelgesellschaft, das Bibelmuseum Stuttgart und den „European Production Fund“, der besonders für osteuro­päische Bibelgesellschaften tätig war. Ursprünglich hatte auch der Weltver­band der Bibelgesellschaften seinen Sitz in Stuttgart-Möhringen. Neue tech­nische Möglichkeiten, politische und wirtschaftliche Veränderungen führten zu Auslagerungen. Die Räume der früheren Druckerei sind jetzt im Besitz der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Dort sind das Landeskirchliche Archiv und die Zentralbibliothek untergebracht.

„Wir haben gesehen, dass der Mantel Bibelhaus für uns allein zu groß wurde“, sagt Sturm. Als Stiftung, die auch Spenden bekomme, sei man zu besonders verantwortungsvollem Umgang mit Geld und anderen Ressourcen verpflichtet. Deshalb sei die DBG mit der jetzt gefundenen Lösung sehr zufrieden. Für den Mai plant die Bibelgesellschaft einen Tag der offenen Tür.

Die neue Adresse lautet:
Deutsche Bibelgesellschaft,
Balinger Straße 31A,
70567 Stuttgart.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.