Die Literaturwerkstatt Berlin zeigt die Hörausstellung „Anna Blume trifft Zuckmayer“

Die Literaturwerkstatt Berlin bringt vom 28. Mai. bis zum 25. Juni die Ausstellung „Anna Blume trifft Zuckmayer“ nach Berlin. Eröffnung ist im Rahmen des poesiefestival berlin, das in diesem Jahr vom 27. Mai bis zum 4. Juni stattfindet.

Die Ausstellung, die bis zum 25. Juni im Café Einstein in der Kurfürstenstraße zu sehen ist, versammelt über 70 originäre Ton- und Filmaufzeichnungen von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren. Sie präsentiert das gesamte Who-is-Who des literarischen letzten Jahrhunderts in Tondokumenten: Von den frühesten erhaltenen Aufnahmen eines Gedichts von Marie von Ebner-Eschenbach, das sie 1901 in den Trichter eines Wiener Phonographen spricht über Fernsehansprachen Thomas Manns, Kischs atemloser Live-Reportage vom Roten Platz, Karl Kraus’ beeindruckender Deklamation seiner Gedichte bis hin zur Videoaufzeichnung der Nobelpreisrede Elfriede Jelineks im Jahr 2004.

Die Ausstellung ist eine Übernahme vom Museum Strauhof in Zürich, kuratiert von Ingo Starz und 9Stefan Bertschi.

Informationen unter: http://www.literaturwerkstatt.org

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.