Dostojewski-Übersetzerin Swetlana Geier kehrt nach Russland zurück

Swetlana Geier, wird im Rahmen einer Georgij-Fridlender-Gedächtnisveranstaltung in St. Petersburg (27. – 29. Mai 2001) einen Vortrag über ihre Dostojewski-Übersetzung halten. Eingeladen dazu hat sie das Institut für Russische Literatur der Russischen Akademie der Wissenschaften (Puschkin-Haus). Fridlender war der langjährige und verdienstvolle Leiter der Gruppe Dostojewski des Instituts und der Herausgeber der heute maßgeblichen 30-bändigen Akademie-Ausgabe der Werke Dostojewskis. Es ist geplant, den letzten Band der im Ammann-Verlag erscheinenden Dostojewski-Übersetzung mit einem Essay von Fridlender abzuschließen. Swetlana Geier kehrt damit nach mehr als 50 Jahren in das Land ihrer Herkunft zurück.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.