Drehbuch Hexenprozess bei Suhrkamp: Patrik Bahners heute in FAZ zum Vorwurf, Ulla Unseld-Berkewicz hätte Hexen bezahlt

Wie die Sau durch das Dorf wird heute der Verlag durch die Feuilletons getrieben. Nach dem Artikel in der ZEIT gestern [mehr…] nimmt sich Patrik Bahners heute in FAZ des Gerüchtes an, der hinter dem gestern zitierten Vorwurf steckte: Ulla Unseld-Berkewicz hätte Hexen an das Krankenlager von Siegfried Unseld einfliegen lassen, um sich bessere Heilungschancen für den Suhrkamp-Verleger auszurechnen.

Dabei legt er die Frage nahe, ob die angeblichen Berater, die 52 000 Euro gekostet haben, aus ebenderselben Szene stammen. In seinem Artikel zeichnet Bahners einen Hexenprozess a la Suhrkamp nach.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.