Droht wieder ein Desaster im Schulbuchgeschäft?

Bahnt sich im Schulbuchgeschäft in diesem Jahr wieder ein Desaster an? Diesmal ist der Sündenbock aber nicht CVK (dort scheinen die Probleme endgültig gelöst, CVK hat bislang auch sehr große Sendungen innerhalb von zwei Tagen ausgeliefert, wie der Wuppertaler Buchhändler Martin Müller registriert hat, auch Klett liefere derzeit problemlos).

Sorgenkind, das spüren wir an den hier auflaufenden Brandmails, scheint in diesem Jahr vielmehr der VSB zu sein. Hintergrund ist vermutlich die Zusammenziehung der bisher getrennten Auslieferung von Westermann/Schöningh und Schroedel/Diesterweg in Braunschweig.

Wir hören hier von diversen Buchhandlungen, dass es bereits einen Rückstau von zwei, drei Wochen gibt. Es geht aber wohl in erster Linie um Paletten-Aufträge. Gestern etwa mailt ein Buchhändler: „Auf telefonische Anfrage hin wird mitgeteilt, dass Bestellungen vom 30.6.2008 bis zum gestrigen Tag noch nicht gepackt sind, sondern lediglich fakturiert sind. “

Und das jetzt schon, da in mehreren Bundesländern die Schulferien überhaupt noch nicht begonnen haben.

Und Martin Müller berichtet von seiner Bestellung vom 28.6., die er vor einigen Tagen reklamiert habe. Da wurde „mir gesagt, dass die Sendung aus vier Paletten bestünde, von denen zwei bereits gepackt seien; die komplette Sendung würde wahrschenlich noch am Abend zum Versand bereit gestellt werden.“

Das sei schon wieder einige Tage her; heute habe man ihm gegnüber am Telefon zugegeben, dass seine Sendung überhaupt noch nicht bearbeitet sei.

Müller ist sauer: „Die Volumina von Schulbuch-Aufträgen sind kalkulierbar. Wenn VSB in diesem Jahr alleine das bewältigen will, was in den vorigen Jagen von VSB und Siegloch zusammen bewältigt worden ist, fällt die Auftragsgröße nicht vom Himmel. Ich habe im übrigen auch am vergangenen Samstag versucht, beim VSB anzurufen, es lief aber ein Band „außerhalb der Geschäftzeit…“.

Wir haben versucht, VSB-Geschäftsführer Ludwig Dohse ans Telefon zu bekommen; er ist im Betrieb unterwegs.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.