Erfolgreichste Sachbücher des Jahres gekürt

Die Publikumswahl zum „Wissenschaftsbuch des Jahres“ ist beendet, die Gewinner der vier Kategorien stehen fest. Unter den erfolgreichen Autoren befinden sich auch zwei österreichische Wissenschaftler: Verena Winiwarter, Wissenschaftlerin des Jahres 2013, in der Kategorie Naturwissenschaft/Technik und der Psychologe und Neurobiologe Niels Birbaumer in der Kategorie Medizin/Biologie. In der Kategorie Geistes-/Sozial-/Kulturwissenschaften hat der Engländer Jerry Brotton und in der Junior-Kategorie die Deutsche Autorin Karolin Küntzel gewonnen.

„Das Wissenschaftsbuch des Jahres“ ist eine gemeinsame Aktion des Wissenschaftsministeriums mit dem Magazin Buchkultur und der österreichischen Buchbranche. Die Aktion wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen, um den Stellenwert des wissenschaftlichen Sachbuches deutlich zu machen. Eine Expertenjury sichtet im Vorfeld das Angebot an Wissenschaftsbüchern und erstellt die Shortlist. Die Wissenschaftsbücher des Jahres werden dann vom Publikum gewählt, bei der diesjährigen Wahl wurden rund 24.000 Votings registriert.

„Mit ihren Büchern leisten die Gewinner einen Beitrag für den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft und schaffen Interesse für aktuelle Fachfragen. Aufgrund des großen Publikumsinteresses sind Sachbücher eine gute Ergänzung zur Wissensvermittlung“, gratuliert Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner den Gewinnern.

Alle Informationen rund um die Wahl finden sich im Internet unter www.wissenschaftsbuch.at.

Die Gewinner der vier Kategorien im Überblick:

Naturwissenschaft/Technik:
Verena Winiwarter / Hans-Rudolf Bork: Geschichte unserer Umwelt. Sechzig Reisen durch die Zeit (Primus)
Anhand von 60 exemplarischen Beispielen berichten Winiwarter und Bork in diesem Text-Bildband von den Wechselwirkungen zwischen Mensch und Natur. Anschaulich und reich illustriert erläutern sie die Beweggründe des Menschen und zeigen ihre Folgen für Natur und Umwelt. Verena Winiwarter wurde in Wien geboren, sie ist Professorin für Umweltgeschichte und Leiterin des Zentrums für Umweltgeschichte der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und war 2014 außerdem Österreichs Wissenschaftlerin des Jahres. Bork ist Professor für Ökosystemforschung und Direktor des Ökologie-Zentrums der Universität Kiel.

Medizin/Biologie:
Niels Birbaumer: Neueste Erkenntnisse aus der Hirnforschung (Ullstein)
Unser Gehirn gleicht bei der Geburt einer Tabula rasa. Das heißt, wir haben selbst großen Einfluss auf unser Denken und Handeln – und unser Gehirn kann sich selbst aus dem Sumpf seiner Erkrankungen ziehen. Birbaumer zeigt anhand konkreter Fälle aus seiner Forschung und Praxis, wie das gelingen kann. Er ist österreichischer Psychologe und Neurobiologe sowie Professor an der Universität Tübingen sowie mehrfach ausgezeichneter Leiter des Instituts für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie an der Universität Tübingen. Zittlau ist deutscher Wissenschaftsjournalist und Sachbuchautor.

Geistes-/Sozial-/Kulturwissenschaft:
Jerry Brotton: Die Geschichte der Welt in zwölf Karten (C. Bertelsmann)
2000 Jahre Weltgeschichte anhand der berühmtesten Weltkarten: Jerry Brotton zeigt, dass Karten mehr sind als nüchterne wissenschaftliche Zeugnisse. Sie sind verbunden mit Macht, Herrschaft und mit dem Erfindungsgeist ihrer Zeit. Der Autor ist Professor in London und Kartographie-Experte. Seine Bücher werden in zahlreichen Sprachen übersetzt.

Junior-Wissen:
Karolin Küntzel: Wo kommt das her? – Vom Rohstoff zu T-Shirt, Apfelsaft und Co.: Produktionsabläufe anschaulich erklärt (Compact)
Jeden Tag sind wir von Dingen umgeben, die einen sehr langen Weg hinter sich haben: Salz, Bananen, Tee, Papier, Gummistiefel und viele mehr. Dieses Buch erklärt anschaulich und kindgerecht, wo unsere Produkte ihren Ursprung haben. Darüber hinaus wird die Herstellung der Produkte erläutert. Neben den Erläuterungstexten gibt es Wissenskästen mit Zusatzinformationen, zahlreiche Fotos und Illustrationen. Karolin Küntzel arbeitet als freie Autorin und schreibt vor allem Sachbücher.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.