Eva Herman verlässt die „Tagesschau“ wegen ihres Buches „Das Eva-Prinzip“ (Pendo) / Startauflage 50.000

Eva Herman wird die „Tagesschau“ nach 18 Jahren wegen der anstehenden

Zum Verlag durch
Klick auf das Cover

Veröffentlichung des Buches „Das Eva-Prinzip – Für eine neue Weiblichkeit“ (Pendo-Verlag, s. Ann.) verlassen. Sie habe sich zwischen Buch und „Tagesschau“ entscheiden müssen, da ansonsten ihre Neutralität als Nachrichtensprecherin gefährdet gewesen wäre, sagte Eva Herman in Hamburg.

„Das Eva-Prinzip“ basiert inhaltlich auf einem Artikel, den Eva Herman im Mai im Magazin „Cicero“ veröffentlicht hatte und der eine Debatte über Feminismus und die zukünftige Rolle der Frau in unserer Gesellschaft auslöste.

Zu den genauen Hintergründen ihres Rücktritts und zu den Vermutungen, dass Frauenverbände beim Sender die Absetzung der beliebten Nachrichtensprecherin gefordert hätten, wird sich Eva Herman auf einer Pressekonferenz zum Verkaufsstart des Buches am 14. September in Berlin äußern.

Der Pendo-Verlag geht mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren an den Start. Große überregionale Zeitungen und Magazine bereiten zur Zeit Artikel über Eva Herman und ihre Thesen vor, die punktgenau zum Erscheinungstermin des Buches veröffentlicht werden sollen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.