Forum Media Group erweitert Firmengebäude in Merching

Die deutschen Geschäftsführer beim ersten Spatenstich:
Rosina Jennissen (Zeitschriftenverlag), Norbert Bietsch (Holding
und Servicebereiche), Andrea Winzig (Gesundheitsmedien),
Ronald Herkert( Holding), Kerstin Kuffer (Fachverlag)

Wer wächst, braucht Platz. Bereits zum vierten Mal sieht sich die Forum Media Group (FMG) in der Situation, dass vorhandene Büros und Besprechungsräume nicht mehr ausreichen. Kein Wunder also, dass die Geschäftsleitung eine erneute Vergrößerung des Verlagsgebäudes am Standort Merching beschlossen hat. Der offizielle Baubeginn für die Erweiterung des Nordflügels und den mit Spannung erwarteten Ausbau des Innenhofs startet am 10. Mai 2010.

Der Bauplan sieht eine Aufstockung des bislang einstöckigen Nordteils vor. Dort werden zum einen neue Büros entstehen, um den aufgrund des steten Wachstums gestiegenen Platzanforderungen gerecht zu werden. Zum anderen werden aber auch mehrere Besprechungsräume neu eingerichtet. „Informationen sind unser Geschäft. So ist es nur selbstverständlich, dass wir auch für unsere eigenen Mitarbeiter die passende Infrastruktur, ein „FORUM“ schaffen, wo sie schnell und einfach miteinander kommunizieren können.“ begründet Geschäftsführer Ronald Herkert den neuen, zentral gelegenen Besprechungsbereich. Dieser wird künftig vollkommen barrierefrei zugänglich sein – dafür sorgt der neue Personenaufzug, der alle Stockwerke miteinander verbinden wird. Eine

zusätzliche, große Küche im Erdgeschoss bietet die Gelegenheit, auch bei größeren Veranstaltungen kulinarisch zu betreuen.

Während jedoch diese Art des Ausbaus in der Geschichte des Firmengebäudes mittlerweile fast Routine ist, stellt das „FORUM“ im Innenhof ein Novum dar. Dort, wo bislang nur grüne Wiese war, entsteht ein transparenter Glasbau, umgeben von Wasser und mit direktem Zugang zur Natur. Das Forum wird künftig allen Mitarbeitern für Pausen oder zwanglose Besprechungen zur Verfügung stehen. Dort sollen aber auch Veranstaltungen der besonderen Art wie z. B. Vernissagen oder Seminare für externe Gäste stattfinden. Raum für bis zu 200 Personen und entsprechende Vortragstechnik werden vorhanden sein.

Der Abschluss der gesamten Bauarbeiten ist für das Frühjahr 2011 anberaumt. „Für die Einweihungsfeier sind wir gut gerüstet – insbesondere durch unsere neue Küche, die wir ja dann haben werden.“ so Herkert weiter.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.