Fünftes Internationales Literaturfestival Berlin vom 6. bis zum 17. September

Zum fünften internationalen literaturfestival berlin werden vom 6. bis zum 17. September wieder rund 150 Autoren aus aller Welt in der Hauptstadt erwartet. Zwölf Tage lang stehen mehr als 300 Veranstaltungen auf dem Programm, das neben klassischen Lesungen auch Filme, Konzerte und Gesprächsrunden bietet. Mit dabei sind u.a. Kenzaburo Oe, Hans-Magnus Enzensberger, Alberto Manguel, Doris Lessing, Gila Lustiger, Lizzie Doron, Arno Lustiger und Jonathan Safran Foer. Im Eröffnungsvortrag spricht der mexikanische Schriftsteller Carlos Fuentes „Zum Lob des Romans“.

Zu Gast in der Programmsparte Internationale Kinder- und Jugendliteratur sind in diesem Jahr 15 Autoren und Illustratoren, darunter Peter Sís, Jonathan Stroud, An Na, Chen Jianghong und Paul Maar. Neben Autorenlesungen und -gesprächen stehen wieder Schreib- und Illustrationswerkstätten, Museumsprojekte und Workshops für Pädagogen auf dem Programm.

Das internationalen literaturfestival berlin ist eine Veranstaltung der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e.V. und der Berliner Festspiele unter Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission. Ermöglicht wird es wie bereits im letzten Jahr aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, der das Festival auch im kommenden Jahr unterstützen wird.

Informationen und Programm unter: http://www.literaturfestival.com/

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.