Ganske Verlagsgruppe übernimmt Polyglott

Polyglott Reiseführer:
Jetzt bei Ganske

Zwei Tage, nachdem offiziell bekannt wurde, dass die Ganske Verlagsgruppe den Ostfildener Kunstbuchverlag Hatje Cantz übernommen hat [mehr…], überrascht der Hamburger Konzern mit einem weiteren Zukauf:

Ab Mitte dieses Monats erscheint das deutschsprachige Reiseführer-Programm der Langenscheidt-Tochter Polyglott in Lizenz unter der Ägide der eigens dafür gegründeten Ganske-Tochtergesellschaft GVG Travel Media. Das wurde heute morgen um 11 Uhr in München per Unterschrift besiegelt.

„Mit den deutschsprachigen Polyglott- und APA-Reiseführern bauen wir unser Qualitätsportfolio aus und werden einer der Marktführer im Reiseführerbereich“, so Ganske-Vorstand Frank-H. Häger zur Übernahme. Denn: Auch der in München ansässige Reiseführerverlag Travel House Media mit der Marke „Merian“ gehört zum Ganske-Imperium und wird die Reiseführer-Reihen Polyglott on tour, Polyglott Sprachführer, Polyglott zu Fuß und die Polyglott Guides für iPhone, iPad und Android-Systeme sowie die deutschen APA-Reiseführer vertrieblich übernehmen.

Mit dem Verkauf von Polyglott will sich die Langenscheidt KG im deutschsprachigen Raum auf den weiteren Ausbau ihrer Kernkompetenz „Sprachen“ konzentrieren. Das Zentrum der internationalen Reiseführeraktivitäten der Langenscheidt Verlagsgruppe bleibt aber weiterhin im angelsächsischen Raum mit Hauptsitz in London. Wie der Münchener Verlag mitteilt, seien vom Verkauf von Polyglott innerhalb von Langenscheidt keine Mitarbeiter betroffen. Die für Polyglott tätigen Mitarbeiterinnen hätten bereits andere Aufgabenfelder im Verlag übernommen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.