GU: Dr. Till Wahnbaeck übernimmt die Aufgaben von Annette Beetz

Dr. Till Wahnbaeck

Der Nachfolger für Annette Beetz bei GU steht jetzt fest: Am 13. August wird Dr. Till Wahnbaeck (40, Foto) als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb in die Geschäftsführung von Gräfe und Unzer eintreten, um dort deren Aufgaben zu übernehmen. Er kommt vom Konsumgüterkonzern Procter & Gamble, wo er zuletzt als Direktor Vertrieb Deutschland tätig war.

Frank-H. Häger, dem Buch-Vorstand der Ganske Verlagsgruppe (zu der GU gehört), ist es damit sichtlich gelungen, einen erstklassigen Vertriebs- und Marketingfachmann mit auch internationaler Erfahrung (wie er sie hatte, als er von Time Life damals in ähnlicher Funktion zu GU kam) in den Verlag zu holen: Der Beetz-Nachfolger war für Procter & Gamble auch im Ausland in Führungspositionen tätig und hat zuvor in Freiburg und Oxford Geschichte, Politik und Volkswirtschaft studiert.

Damit hat er jetzt die zweite Baustelle beim Marktführer im Ratgeber-Markt geschlossen: Kaufmännischer Geschäftsführer bei GU ist seit 2011 Dr. Christian Kopp (43); vakant ist allerdings weiter eine Neubesetzung der Programm-Geschäftsführung [mehr…], was aber derzeit nicht besonders dringlich erscheint angesichts der anhaltenden GU-Erfolge im Markt (die ein Blick auf die Sellerlisten bestätigt) und der erstklassig besetzten Verlagsleiter-Positionen – eine Meinung, die man jedenfalls hausintern teilt.

Häger hofft, dass die Zusammenarbeit mit Till Wahnbaeck dem Verlag „wegen dessen Kenntnissen aus der Konsumgüterbranche die Geschäftsführung neue Impulse bringt“. Und Wahnbaeck sagt zu seiner Berufung: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe, denn sie verbindet meinen Spaß am Buch und am Kochen mit meinem Drang nach wirtschaftlichem Erfolg“. Er hat aber auch ganz andere Interessen: Außerhalb seiner beruflichen Tätigkeit engagiert sich der Vater von drei Kindern in sozialen Projekten, gründete die Non-Profit- Unternehmensberatung für soziale Projekte und Stiftungen Community Charity Consulting und arbeitete einige Monate in Tansania in einem Programm zur Unternehmensgründung von AIDS-Kranken.

Sicher ist jetzt auch, dass Annette Beetz pünktlich (wie gemeldet), zu Rowohlt wechseln kann [mehr…], um dort rechtzeitig die Nachfolge von Lutz Kettmann anzutreten, der am 22. November verabschiedet werden wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.