Immobilien: Hohe Fluktuation in den 1a-Lagen

Der Markt für Ladenflächen in 1a-Lagen hat gegenüber dem Vorjahr deutlich zugelegt. Das hat eine Untersuchung ergeben, die das auf Einzelhandelsimmobilien spezialisierte Beratungsunternehmen Kemper’s soeben veröffentlicht hat.

Kemper’s beziffert den Zuwachs des Flächenumsatzes im ersten Halbjahr 2006 im Vergleich zum Vorjahr mit etwa 50 Prozent. Die Flächennachfrage wird dabei nach wie vor fast ausschließlich von gut etablierten und bonitätsstarken Filialunternehmen getragen. Besonders stark werden derzeit Ladenflächen bis 250 m² nachgefragt, auf die mehr als 60 Prozent der im ersten Halbjahr registrierten Vermietungen entfallen. Für das Gesamtjahr 2006 prognostiziert Kemper’s im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs des Flächenumsatzes um etwa die Hälfte.

Erstellt wurde das Tool, das jetzt im Internet einzusehen ist, auf der Grundlage eigener Recherchen und der Vermietungsmeldungen der Immobilien-Fachtitel. Der repräsentativen Studie für das erste Halbjahr 2006 liegt eine Stichprobe von 275 Vermietungen mit einer vermittelten Fläche von insgesamt 125.000 m² zugrunde.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.