ITB-BuchAwards: Die Preisträger 2006 stehen fest

Nun stehen sie fest – die Preisträger der ITB BuchAwards 2006, die seit vier Jahren von der weltweit größten Reisemesse vergebenen werden.

Die Kategorie „Beste Länder-Reiseführer“ wird in diesem Jahr der Destination „Vereinigte Arabische Emirate“ gewidmet. Die Preise sind nicht dotiert. Die Verlage und Autoren erhalten ihre Urkunden am 11. März 2006, um 16 Uhr auf der gemeinsamen Show-Bühne von ITB Buchwelt und Kulturtourismus in Halle 4.2 aus der Hand von David Ruetz, Projektleiter der ITB Berlin [mehr…].

Die Kategorien und Preisträger des Jahres 2006: Beim Destinations-Award Bester Reiseführer Vereinigte Arabische Emirate fiel die Wahl in der Kategorie „Klassische Reiseführer“ auf den Baedeker Allianz-Titel „Dubai, Vereinigte Arabische Emirate” (MairDumont).

Die Awards in den Kategorien Kompakte Reiseführer VAE und City-Reiseführer Dubai erhält der Polyglott-Verlag mit „Polyglott on tour, Dubai“ und „Polyglott on tour, Oman Vereinigte Arabische Emirate“.

Der Preis in der Kategorie Bester Reisebildband geht an den Verlag Frederking & Thaler und den Co-Publisher Geosaison als Auszeichnung für die gesamte Reihe „Legendäre Reisen“.

Der ITB BuchAward 2006 in der erstmals vergebenen Kategorie Touristische Kartografie geht an den Verlag GeoGraphic Media für „KUNTH – The 1st World Travel Atlas“.

Zwei Sonderpreise ITB BuchAward 2006 gehen an die Erfolgstitel der Verlage Heyne/jetlag für „Molwanien“ und an Kiepenheuer & Witsch für „Du musst wandern“ von Manuel Andrack.

Die beste Bewertung der Reiseführer-Reihen nach Punkten belegt zum dritten Mal in Folge „Merian live!“ in der Kategorie „Kompakte Reiseführer“ (Travel House Media).

Unter den „Klassischen Reiseführern“ erhält erneut der im letzten Jahr vollkommen neu gestaltete Baedeker Allianz-Reiseführer die begehrte Auszeichnung (MairDumont).

Ebenfalls zum dritten Mal wird der ITB BuchAward in der Kategorie „Individual-Reiseführer” an den Verlag Michael Müller vergeben.

In der Reihenkategorie „City-Guides” wurde der Verlag Reise Know-How preisgekrönt.

Erstmals wird im Zuge der Reihenbewertungen auch eine thematische Reihe mit dem ITB BuchAward 2006 ausgezeichnet. Der Award geht an „bikeleline – Radtourenbuch und Karte“ aus dem Verlag Esterbauer.

ITB-BuchAwards: Die Preisträger 2006 stehen fest.

Nun stehen sie fest: Die Preisträger der ITB BuchAwards 2006, die seit vier Jahren von der weltweit größten Reisemesse vergebenen werden.

Die Kategorie „Beste Länder-Reiseführer“ wird in diesem Jahr der Destination „Vereinigte Arabische Emirate“ gewidmet. Die Preise sind nicht dotiert. Die Verlage und Autoren erhalten ihre Urkunden am 11. März 2006, um 16 Uhr, auf der gemeinsamen Show-Bühne von ITB Buchwelt und Kulturtourismus in Halle 4.2 aus der Hand von David Ruetz, Projektleiter der ITB Berlin.

Die Kategorien und Preisträger des Jahres 2006: Beim Destinations-Award Bester Reiseführer Vereinigte Arabische Emirate fiel die Wahl in der Kategorie „Klassische Reiseführer“ auf den Baedeker Allianz-Titel „Dubai, Vereinigte Arabische Emirate” (MairDumont).

Die Awards in den Kategorien Kompakte Reiseführer VAE und City-Reiseführer Dubai erhält der Polyglott-Verlag mit „Polyglott on tour, Dubai“ und „Polyglott on tour, Oman Vereinigte Arabische Emirate“.

Der Preis in der Kategorie Bester Reisebildband geht an den Verlag Frederking & Thaler und den Co-Publisher Geosaison als Auszeichnung für die gesamte Reihe „Legendäre Reisen“.

Der ITB BuchAward 2006 in der erstmals vergebenen Kategorie Touristische Kartografie geht an den Verlag GeoGraphic Media für „KUNTH – The 1st World Travel Atlas“.

Zwei Sonderpreise ITB BuchAward 2006 gehen an die Erfolgstitel der Verlage Heyne/jetlag für „Molwanien“ und an Kiepenheuer & Witsch für „Du musst wandern“ von Manuel Andrack.

Die beste Bewertung der Reiseführer-Reihen nach Punkten belegt zum dritten Mal in Folge „Merian live!“ in der Kategorie „Kompakte Reiseführer“ (Travel House Media).

Unter den „Klassischen Reiseführern“ erhält erneut der im letzten Jahr vollkommen neu gestaltete Baedeker Allianz-Reiseführer die begehrte Auszeichnung (MairDumont).

Ebenfalls zum dritten Mal wird der ITB BuchAward in der Kategorie „Individual-Reiseführer” an den Verlag Michael Müller vergeben.

In der Reihenkategorie „City-Guides” wurde der Verlag Reise Know-How preisgekrönt.

Erstmals wird im Zuge der Reihenbewertungen auch eine thematische Reihe mit dem ITB BuchAward 2006 ausgezeichnet. Der Award geht an „bikeleline – Radtourenbuch und Karte“ aus dem Verlag Esterbauer.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.