Jetzt Klassik-CD-Edition bei der SZ / Bald kontert Konkurrrenz mit nächstem Projekt

Nach dem Erfolg der SZ-Bibliothek startet der Süddeutsche Verlag jetzt ein CD-Projekt: Deutschlands bekanntester Musikkritiker, Professor Joachim Kaiser, stellt in der CD-Edition „Klavier Kaiser“ 14 große Pianisten vor. Auf insgesamt 20 CDs hat Kaiser die schönsten Aufnahmen von Künstlern wie Arthur Rubinstein, Glenn Gould und Alfred Brendel zusammengestellt. Zu jedem Pianisten gibt der leitende Redakteur der Süddeutschen Zeitung und Autor von Standardwerken zum Thema klassische Musik zudem eine mit Musikbeispielen versehene, fünf- bis zehnminütige Einführung. Die Aufnahmen wurden mit modernster Studiotechnik neu abgemischt und waren bisher zum Teil nicht mehr erhältlich.

Der „Klavier Kaiser“ kommt Mitte Oktober zum Preis von 98 Euro in den Handel. Gleichzeitig startet eine Artikelserie von Joachim Kaiser über die 14 Pianisten in der Süddeutschen Zeitung. Mit der Edition setzt der Süddeutsche Verlag sein neues Geschäftsmodell fort, mit hochwertigen Produkten zum günstigen Preis Zusatzerlöse zu generieren. SV-Geschäftsführer Klaus Josef Lutz: „Von der SZ-Bibliothek haben wir pro Band bereits bis zu 200.000 Exemplare verkauft. Ich bin zuversichtlich, dass auch der ‚Klavier Kaiser‘ großen Anklang bei den SZ-Lesern sowie bei allen Liebhabern der klassischen Musik finden wird.“

In diesen Tagen wird noch ein weiteres Buchprojekt bekannt werden, mit dem eine große deutsche Zeitschrift ebenfalls in den Markt gehen wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.