Jetzt prämiert: Die schönsten Bücher Österreichs 2003

Ein Außenseiter machte diesmal beim Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs 2003“ das Rennen: Josef Hoflehners Fotoband „Frozen History“ erhält am 11. Februar den Staatspreis Schönste Bücher Österreichs 2003.

Der im Eigenverlag produzierte Titel beeindruckte die Jury in mehrfacher Hinsicht: „Papier höchster Beschaffenheit wurde ausgewählt, um mit exzellentem Druck und hervorragender Verarbeitung einen klassischen Bildband in großartiger Qualität herauszubringen. Besondere Erwähnung findet die bemerkenswerte Duotonqualität“, lautet ihre Begründung.

Der Preis ist erstmals mit EUR 3.000,– dotiert, die Summe wird von IT-Papier zur Verfügung gestellt und wird von Geschäftsführer Dr. Gerhard Seiwald (IT-Papier) gemeinsam mit Staatssekretär Franz Morak und Dr. Alexander Potyka (Hauptverband des Österreichischen Buchhandels) überreicht.

Der Autor Josef Hoflehner arbeitet seit 1979 als Fotograf und beschäftigt sich hauptsächlich mit Stilleben, Architektur- und Landschaft, seine Tochter Katharina absolvierte das Fach Fotografie an der Höheren Graphischen Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt in Wien.

Der Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs“ wird jährlich vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels durchgeführt. 167 Titel wurden für die folgenden Kategorien
eingereicht: „Kunstbände und Fotobücher“, „Kinder- und Jugendbücher“, „Sachbücher und wissenschaftliche Bücher“, „Schulbücher“ und „Sonderkategorie“ (Faksimiles, bibliophile Ausgaben, Einzelanfertigungen, Bücher, die nicht in den Handel gelangen).

Die Preisträger sind:

Josef Hoflehner – Frozen History
The Legacy of Scott and Shackleton

Fotografien von Josef & Katharina Hoflehner
Eigenverlag Josef Hoflehner, Wels 2003

Ebenfalls ausgezeichnet wurden:

I. Allgemeine Literatur

Titel: Viva la poesia
Untertitel: Nick Cave, Falco und Allen Ginsberg
Autor: Christian Ide Hintze / Schule für Dichtung
Verlag: Residenz Verlag

Begründung der Jury: „Das Buch liegt gut in der Hand, was auch dem gut gewählten Format zu verdanken ist. Das Cover, besonders die Lösung für die beigelegte CD, ist sehr gelungen. Mutige Inszenierung von Bild und Text zeichnen die originelle Gestaltung besonders aus“.

Titel: Lust auf Leistung
Autorinnen: Andrea Clavadetscher & Anita Grüneis
Gestalter: Stefan Amann
Verlag: IKOS Verlag

Begründung der Jury: „Ein sehr gut gestaltetes Buch, das harmonisch, ruhig und übersichtlich ein sprödes Thema modern und zeitgemäß darstellt“.

II. Kunst- und Fotobände:

Titel: Frozen History
Untertitel: The Legacy of Scott and Shackleton
Autor: Josef Hoflehner
Gestalter: Josef Hoflehner
Verlag: Josef Hoflehner

Begründung der Jury: „Den Staatspreis erhält der Band Frozen History in Anerkennung der großartigen Leistung der HerausgeberInnen: Papier höchster Beschaffenheit wurde ausgewählt, um mit exzellentem Druck und hervorragender Verarbeitung einen klassischen Bildband in großartiger Qualität herauszubringen. Besondere Erwähnung findet die bemerkenswerte Duotonqualität“.

Titel: Martin Arnold * DEANIMATED
Autoren: Akira Mizuta Lippit, Thomas Miessgang, Wolfgang Pircher
Herausgeber: Kunsthalle Wien
Gestalterin: Walter Pamminger, Anna Bertermann
Verlag: Springer Verlag KG

Begründung der Jury: „Die Gestaltung zeugt von maximaler Einfühlung in das Thema Film, die Umsetzung ist mehr als adäquat. Beeindruckend ist die Einheit von Inhalt, grafischem Konzept und dessen Umsetzung“.

III. Kinder- und Jugendbücher:

Titel: Ich bin ein toller Hecht
Autorin: Linda Wolfsgruber
Gestalterin/ Illustrationen: Linda Wolfsgruber
Verlag: NP Buchverlag

Begründung der Jury: „Ein originelles und freches Kinderbuch mit positiver Ausstrahlung und zeitgemäßer Anmutung“.

Titel: Das Fabelbuch
Untertitel: Von Aesop bis heute
Herausgeberin: Silke Leffler
Gestalterin: Silke Leffler
Verlag: Annette Betz Verlag

Begründung der Jury: „Ein Vorlesebuch klassischen Zuschnitts, das im traditionellen Stil qualitäts- und fantasievolle Illustrationen bietet“.

IV. Sachbücher und Wissenschaftliche Bücher:

Titel: Das kulinarische Erbe Österreichs
Untertitel: Die 100 klassischen Gerichte
Herausgeber: Ewald Plachutta/Christoph Wagner
Gestalter: Alessandri Design
Verlag: Deuticke Verlag

Begründung der Jury: „Hier wurde österreichische Kochtradition typografisch hervorragend in die Moderne geführt. Die Gestaltung ist ungewöhnlich und trotzdem frei von modischen Kinkerlitzchen. Auch haptisch ist das Buch sehr ansprechend; die Schuberlösung ist sehr gelungen“.

Titel: Architekt LUIGI BLAU – Häuser, Interieurs, Stadtmöbel
Untertitel: Beiträge zu einer Baukultur 1967-2002
Herausgeber: Matthias Boeckl
Gestalter: Luigi Blau, Maria-Anna Friedl
Verlag: Springer Verlag KG

Begründung der Jury: „Ein traditionelles, klassisch-schön strukturiertes, exzeptionelles Architekturbuch, das übersichtlich und makellos gestaltet ist. Die Qualität des Papiers ist ansprechend, die Materialauswahl konsequent durchgehalten“.

Schulbücher (kein Preis, sondern Belobigung)

Titel: Aufsteigen in … Mathematik 2
Gestalterin: Pia Moest
Verlag: öbv & hpt VerlagsgesmbH & Co.KG

Begründung der Jury: „Mit nur zwei Farben wurde ein übersichtliches, klar strukturiertes Schulbuch gestaltet. Der Umschlag ist verbesserungswürdig, daher erhält der Band nur eine lobende Erwähnung“.

Sonderkategorie

Titel: Wasser – Form aus Bewegung
Autor: Walter Oczlon
Gestalter: Walter Oczlon
Verlag: Atelier Oczlon

Begründung der Jury: Das „Buch überzeugt durch die eindrucksvolle Qualität der Fotos in technisch zukunftsweisender Auflösung durch Verwendung eines frequenzmodulierten Rasters, durch exzellente Papierqualität und innovative Drucktechnologie. Bildausschnitte und Bildfolgen sind höchst kreativ gewählt“.

Titel: ICH lebe/sterbe
Autor: Thomas Andreas Beck
Gestalter: Clemens Theobert Schedler
Verlag: Tombeck Marketing und Vertrieb GmbH

Begründung der Jury: „Mit lebendiger Darstellung und ungewöhnlicher Herangehensweise wurde das Thema höchst sensibel umgesetzt. Ruhig und herausragend“.

www.schoenstebuecher.at

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.