Kann die BKG Ausfallbürgschaften geben?

BuchMarkt hat inzwischen mit Regina Hagen über die Flutkatastrophe in Sachsen gesprochen. Sie ist Geschäftsführerin der B.i.S Buchhandel in Sachsen GmbH, deren Erich Kästner Buchhandlung in Döbeln als erste über Nacht völlig zerstört worden war.

Wo sieht sie die Probleme, wo kann aus ihrer Sicht ganz konkret: Wie kann geholfen werden?

Regina Hagen: „Das größte Problem sehen wir derzeit in der Neueinrichtung der Buchhandlung. Die Finanzierungsfragen sind nicht geklärt, der Auftrag aber müsste schon erteilt werden, damit die Buchhandlung wieder zum Weihnachtsgeschäft betriebsbereit ist. Hier z.B. Bürgschaften zu bekommen wäre eine große Hilfe. Könnte nicht die Buchhändlerische Kredit-Garantiegemeinschaft der BAG den 20 bis 30 total zerstörten Buchhandlungen unbürokratisch und schnell eine Ausfallbürgschaft für die Neueinrichtung der Läden von etwa 20.000 Euro geben. Und für viele Kollegen wäre es sicher ebenso wichtig, dass im Moment keine Mahnungen kommen. Hier sollte auch z.B. für BAG – Abrechnungen eine großzügige Lösung gefunden werden“.

Ein Vorschlag, der schnell realisiert werden sollte, wenn wir Branchensolidarität ernst nehmen. Mehr dazu im nächsten BuchMarkt Heft.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.