Karasek bezeichnet Heidenreich als Furie – und Willemsen als Nachfolger „möge Gott verhüten“

Da fehlte doch noch einer im Kritiker-Intrigantenstadl, richtig: Helmut Karasek. Aber nun hat er auch was dazu zu sagen: Im SPIEGEL bezeichnete er die vom ZDF geschasste Heidenreich als „furienhaft“.

Für Karasek steht fest: Elke Heidenreichs Schimpftirade gegen das ZDF war übertrieben: Seiner Meinung nach wollte sie einen Skandal produzieren – um zu zeigen, wie schlecht man sie beim ZDF behandele. Leider sei „ein Amoklauf daraus geworden“, sagte Karasek dem SPIEGEL.

Karasek erwartet keinen Protest des Publikums. „Das Publikum interessiert so etwas viel weniger, als es sich die TV-Helden von ihren Fans versprechen.“ Das Geschrei sei ebenso schnell vergessen wie die Show, meinte der 74-jährige Karasek.

Auf die Frage nach einem Nachfolger Heidenreichs für die geplante ZDF-Literatursendung sagte Karasek, es gebe einige kompetente Frauen. Roger Willemsen allerdings „möge Gott verhüten“.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.