Kochbuch-Novität: Erlöse zugunsten benachteiligter Kinder

Die 1997 gegründete ANNA-Stiftung bringt zum 6.Dezember ein Kochbuch heraus, dessen Erlöse der unbürokratischen Hilfe für notleidende Kinder und Jugendliche dienen sollen.

Die ANNA-Stiftung wurde von Anna Hofmann in Neumarkt/Oberpfalz mit einem Stiftungsvermögen von Euro 51.000.- gegründet. Durch Zustiftungen konnte das Grundstockvermögen bis zum 31.12.02 schon auf Euro 1.255.861.- Euro erhöht werden.

Ziel dieser Stiftung ist es, erheblich benachteiligten, kranken, behinderten, notleidenden Kindern und Jugendlichen in Deutschland auf sehr unbürokratische und praktische Weise zu helfen.

Um weitere Gelder für ihre Stiftung zu sammeln, hat Anna Hofmann ein Kochbuch veröffentlicht, „Annas Kochbuch“, das jetzt auch über den Handel vertrieben werden soll.

Das Buch wird ab 6. Dezember zum Preis von 12,50 Euro lieferbar sein. Davon gehen 5,00 Euro direkt an die Stiftung.

Das Buch ist mit der ISBN 3-00-012709-7 zu beziehen bei der ANNA-Stiftung, Am Königsberg 5, 92318 Neumarkt.
Die Barsortimente KNO, Libri und Umbreit haben nach Auskunft der Stiftung bereits die Listung angekündigt.

Infos über die Stiftung und das Buch:
Gabriele Becker Die Agentur für Presse & Öffentlichkeit, Am Schnepfenweg 33, 80995 München, Fon 089-158202-06, Fax –08, info@becker-pr.de, Website: www.becker-pr.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.