Krimifestival München startet nächsten Monat

Vom 10. bis 24. März 2009 soll das Krimifestival München zum 7. Mal die bayerische Landeshauptstadt in die Hochburg des literarischen Verbrechens verwandeln und wie jedes Jahr die Festival-Saison einläuten.

Die beiden Macher des Festivals, Andreas Hoh und Sabine Thomas, freuen sich auf einen „besonders guten und hochkarätig besetzten Krimi-Jahrgang“: Rund 90 Krimi-Autoren aus aller Welt reisen an die Isar, darunter Jeffrey Deaver und Michael Connelly aus den USA, Simon Beckett, Peter James und Val McDermid aus England, Asa Larsson, Arne Dahl, Leif GW Persson aus Schweden, Veit Heinichen, Claudio Mancini und Bruno Morchio aus Italien, Domingo Villar aus Spanien, Pertros Markaris aus Griechenland und Matt Beynon Rees mit seinem aktuellen Palästina-Krimi Ein Grab in Gaza.

Als Autoren der deutschsprachigen Krimi-Szene sind u.a. Andrea Maria Schenkel, Jakob Arjouni Friedrich Ani, Robert Hültner, Jan Costin Wagner, Oliver Bottini, Sebastian Fitzek, Jörg Juretzka und das Duo Klüpfel & Kobr sowie der gerade gekürte Deutsche-Krimipreisträger-Bernhard Jaumann eingeladen.

Newcomer wie Philipp Moog, Christian Böhm, Veronika Rusch, Daniela Larcher, Hilmar Klute und Jörg Maurer runden das Programm ab.

Weitere Highlights sind die Verleihung des Agatha-Christie-Krimi-Preises sowie Lesungen an originellen „Tatorten“ – darunter Polizeipräsidium, Schießkeller des LKA, Justizpalast, Deutsches Museums oder Sektionshörsaal des Instituts für Rechtsmedizin. Auch gibt es einen Krimi-Frühschoppen im Kloster Andechs und einen Krimi-Dampfer auf dem Ammersee. Auch die Krimi-Tram mit Special-Guest Jutta Speidel fährt wieder .

Weitere Infos unter: www.krimifestival-muenchen.de

Das Programmheft liegt ab Mitte des Monats im Literaturhaus München, in allen Filialen von Hugendubel, den Stadtbibliotheken München und an allen Veranstaltungsorten aus. Das Krimifestival München findet unter der Schirmherrschaft von OB Christian Ude statt und wird veranstaltet von der Krimifestival München GbR mit Unterstützung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München und der Kulturstiftung der Stadtsparkasse München.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.