Kurt Christians-Förderpreis zum Schrift-Design

Die Christians/Druckerei & Verlag in Hamburg schreibt im März 2001 zum fünften Mal seit 1990 den Kurt Christians-Förderpreis aus. Neben den bisherigen Hochschulen in Norddeutschland sind erstmals auch Studierende in Berlin, Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen zur Teilnahme eingeladen. Damit soll der Preis eine breitere Basis erhalten und die Tradition des Schrift-Designs erhöhen. Thema der diesjährigen Ausschreibung ist die Auseinandersetzung mit der Einzelinitiale am Beispiel der fünf Vokalbuchstaben A, E, I, O, U. Teilnahmeberechtigt sind Studierende der 17 eingeladenen Hochschulen. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2001. Der Kurt Christians-Förderpreis ist mit insgesamt 10.000 Mark dotiert. Weitere Infos unter www.kurtchristians-preis.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.