Last Minute: Jetzt Kandidaten vorschlagen / BuchmarktFORUM lobt SALES AWARD 2004 für Vertriebsleiter aus

Zum zweiten Mal haben die Initiatoren des BuchmarktFORUMs (Christian von Zittwitz, BuchMarkt; Dr. Klaus Beckschulte, Börsenverein LV Bayern und die Unternehmensberater Arnd Roszinsky-Terjung, PSM und Dr. Andreas Meyer, Verlagsconsult) den SALES AWARD ausgelobt. Ziel ist es wieder, den verkäuferischen Nachwuchs in Verlagen zu fördern und außergewöhnliche verkäuferische Initiativen und Leistungen publik machen. Bis Montag, 18. Oktober, sind Kandidaten-Vorschläge erwünscht.

„Der SALES AWARD“, so Dr. Andreas Meyer, „ist auch in diesem Jahr ungewöhnlich dotiert, um dem Preis und dem Thema Verkauf ein besonderes Gewicht zu verleihen.“ Der Hauptgewinn ist ein Cabrio, gesponsert von Sixt und dem Spiegel Verlag. Das Cabrio wird dem Sieger für sechs Monate im Jahr 2005 zur Verfügung

gestellt.

Erstmals verliehen wird der SALES AWARD für Mitarbeiterförderung. Wer fördert seine Vertriebs- und Verkaufsmannschaft besonders intensiv? Wer hat die besten Konzepte? Wer die besten Ergebnisse? Der Preis für die beste Mitarbeiterförderung ist dotiert in Form eines von BMW gesponserten Fahrertrainings – für zwei Personen.
Der SALES AWARD-Nachwuchspreis besteht aus einem Seminarpaket der Akademie des Deutschen Buchhandels, gesponsert vom Campus Verlag und der Akademie.
Vorschlag und Wahl der Kandidaten per Internet. So ungewöhnlich wie die Dotierung ist auch der Wahlmodus. Vertriebs-, Verkaufs- und Marketingleiter von Verlagen können sich unter http://www.innofact.de/buchmarkt registrieren lassen und Vorschläge für SALES AWARD-Kandidaten machen. Gewählt wird mit dem bewährten BuchMarkt Online-Abstimmungsmodus.

„Jetzt sind die Vertriebs- und Verkaufsleiter dran: Vorschläge zu allen drei Preiskategorien sind bis kommenden Montag, 18. Oktober unter http://www.innofact.de/buchmarkt willkommen,“ erläutert Dr. Andreas Meyer. Das SALES AWARD-Board, bestehend aus Claudia Reitter (Random House), Dr. Hartmut Falter (Mayersche), Klaus Kämpfe-Burckhardt (Carlsen), Dr. Hendrik Markgraf (Börsenblatt), Christian Schlottau (SPIEGEL), Martin Spencker (Thieme), Christian von Zittwitz (BuchMarkt) sowie den SALES AWARD-Preisträgern des Vorjahrs Nina Wagenbach (Wagenbach) und Astrid Iffland (mare buch verlag), wählt aus den Vorschlägen fünf Kandidaten aus. Die Online-Wahl folgt Anfang November.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.